für Steuerberater

Werden Sie mit uns der digitale Steuerberater der Zukunft!

Durch fehlende zeitliche Ressourcen, schafft es die wenigsten Steuerberater, sich zusätzlich auch um sämtliche Fragen rund um Digitalisierung zu kümmern. Sobald es um Schnittstellen zwischen einzelnen Programmen (und damit der rationalisierung und vermeidung von Fehlerquellen) geht,braucht es viel Fachwissen.   Die siplan gmbh besitzt langjährige Erfahrung mit Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern und bringt auch Ihre Kanzlei […]

,

Datenklau – sicher im Internet

Es vergeht fast kein Tag, an dem bei uns nicht irgendeine erschreckende Meldung über Cyberkriminalität aufschlägt. Treffen kann es dabei jeden – große und kleine Unternehmen. Alle, die Smartphones und Computer nutzen, sollten daher wissen wie man sich vor Datenklau & Co. im Internet schützen kann. Hier hilft die siplan Sicherheitsplanung weiter. Davon berichten wir […]

, , , , ,

Jetzt (wie immer) Betriebssystem Windows aktualisieren

Patch Tuesday Special Edition: The Next WannaCry?  Microsoft hat eine kritische Schwachstelle im Betriebssystem Windows entdeckt, die nahezu alle Versionen befallen kann. Seien Sie gewarnt: Der Angriff kann aus der Ferne erfolgen, OHNE dass Benutzer und Passwort bekannt sind. Sie sollten sich dringen schützen, indem sie Ihre Systeme aktualisieren. Was Sie über BlueKeep wissen müssen? […]

Digitale Transformation bei den Buchhaltern und in der Steuerberatungskanzlei

Im Juli 2018 hat Haufe eine Umfrage unter 656 Mitarbeitern von Steuerberatungskanzleien durchgeführt, in der es um Erwartungen, Chancen und Risiken des digitalen Wandels in Steuerkanzleien ging. „Meiner Meinung nach werden die Folgen des digitalen Wandels von den Buchhaltern unterschätzt“, so Ing. Alfred Gunsch von der siplan gmbh. „Diese Einschätzung teilen 70% der Umfrageteilnehmer. Dabei […]

, , ,

DSGVO ist nichts für Theoretiker

„Theoretiker können mit der Datenschutz-Grundverordnung nichts anfangen. Als Berater muss man die Rechte der Betroffenen berücksichtigen und abschätzen, was für Sie zumutbar und was schutzwürdig ist“ so Ing. Alfred Gunsch, CDC. Bei der Risikoabschätzung überlegt er, was das im Einzelfall bedeutet. Natürlich darf weder leichtfertig noch zu streng mit dem Datenschutz umgegangen werden. Jedoch darf […]

Das Meltdown der IT-Security

Seit mehreren Monaten ist bekannt, dass das Herz aller gängigen Computer, die CPU, einen  ausnutzbaren Fehler hat. Das ist schlimm, weil nahezu alle Geräte betroffen sind. Gunsch: „Auch in Tirol sind abertausende Systeme von der Sicherheitslücke betroffen. Fehlerhafte Prozessoren werden in vielen Computern, Laptops, Servern aber auch Handys und Firewalls verwendet. Es wird Jahre dauern, […]

, , , , , , , ,

Soll man Cybercrime versichern?

Rechtsanwälte, Steuerberater oder Wirtschaftstreuhänder, aber auch Ärzte, Architekten und Planer agieren tagtäglich mit sehr vertraulichen und sensiblen Kundendaten und zählen daher zu den Risikogruppen für Cybercrime versichern. Sicherheitsplanung und IT-Sicherheit ist ein ganzheitlicher Prozess, der sich nicht nur auf Antivirensoftware beschränkt, sondern viele weitere Bereiche, wie u.a. die Gebäude-Infrastruktur oder die Mitarbeiterschulung umfassen sollte. Deshalb […]

Notfallplanung spart Zeit und Geld – Studie

Wer auf einen Notfall vorbereitet ist, spart Zeit, Nerven und Geld, weil er schneller Handeln kann. Eine Studie des Ponemon Institute im Auftrag von IBM hat dies nun in Zahlen gefasst (Sample: 412 Firmen weltweit). Demnach hatten vorbereitete Firmen in den letzten Jahren mit fünfzigprozentiger Wahrscheinlichkeit eine tatsächliche Unterbrechung Ihres Geschäftsbetriebes, während 75-80% der unvorbereiteten längere […]

Digitale Sicherheit in Tirol

Für den Schutz Ihrer digitalen Sicherheit sind der Schutz vor Hackern, sicheres Online-Banking und das richtige Passwortmanagement unverzichtbar. Wir schützen Sie und Ihre Werte zuverlässig vor Viren, Trojanern sowie vor Datendiebstahl.

, , , , , ,

Verarbeitung personenbezogener Daten in Tirol

Nahezu jeder von uns „verarbeitet“ personenbezogen Daten, die allermeisten davon automatisationsunterstützt. Die Anwendungen reichen vom privaten Geburtstagskalender über Buchungspläne, Bewerbungsmappen, Mitarbeiterabrechnungen bis zur Warenwirtschaft. Jedes Unternehmen, das in irgendeiner Weise personenbezogene Daten verarbeitet (z.B. eine Kundendatei führt, Rechnungen ausstellt, Lieferantendaten speichert, ist betroffen. Zum Schutz der Konsumenten hat die EU als Ersatz üfr die mehr als […]

, , ,

Previous Posts